HomeIngeborg Bachmann ForumImpressum 
Literaturpreise/Reden
Zeichenerklärung:NavigationshilfeNavigationshilfeForum-Link Forum-Seite(n)Externer LinkExterner Link


 
1953   Preis der Gruppe 47
  Auf der 12. Tagung der Gruppe 47 im Mai 1953 in Mainz erhält Ingeborg Bachmann
  den Preis der Gruppe 47.
 
1954   Fördergabe des "Literarischen Förderungswerkes des
  Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie e.V."
  Die Verleihung fand im Mai 1955 in Stuttgart statt.
 
1957   Literaturpreis der Freien Hansestadt Bremen
  Literaturpreis 1957 Am 26. Januar 1957 wird Ingeborg Bachmann von der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung der Literaturpreis der Freien Hansestadt Bremen für den Gedichtband "Anrufung des Großen Bären" verliehen.
Im Bild links: Rudolf Alexander Schröder, zu dessen Ehren der Preis gestiftet wurde, rechts: Mit-Preisträger Gerd Oelschlegel.
   
Externer LinkAudio: radiobremen Mediathek - Verleihung des Bremer Literaturpreises 1957
Die Radio-Bremen-Reporterin Irmgard Bach sprach nach der Preisverleihung mit
Ingeborg Bachmann und Gerd Oelschlegel (Archivmaterial) - Länge: 3.32 Min.
 
 1959     Hörspielpreis der Kriegsblinden
  Für das Hörspiel "Der gute Gott von Manhattan" erhält Ingeborg Bachmann am
    17. März 1959 den Hörspielpreis der Kriegsblinden. Die Preisverleihung fand im
    Bundeshaus Bonn statt.
  Forum-Link Hörspiele: Der gute Gott von Manhattan
     
    Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar
   

»Innerhalb der Grenzen aber haben wir unseren Blick gerichtet auf das Vollkommene, das Unmögliche, Unerreichbare, sei es der Liebe, der Freiheit oder jeder reinen Größe. Im Widerspiel des Unmöglichen mit dem Möglichen erweitern wir unsere Möglichkeiten.«

    aus der Rede anlässlich der Verleihung des Hörspielpreises der Kriegsblinden [1]
  Externer Link Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar: Auszug aus der Rede
   
 1960/61   Berliner Kritikerpreis
    Für den 1961 im Piper-Verlag erschienen Erzählungsband "Das dreißigste Jahr"
    wird Ingeborg Bachmann vom Verband der Deutschen Kritiker (Berliner Kritikerpreis)
    ausgezeichnet.
  Forum-Link Erzählungen: Das dreißigste Jahr
   
 1964   Georg-Büchner-Preis
    Verleihung des Georg-Büchner-Preises am 17. Oktober 1964 durch die Deutsche
    Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt.
     
      Ein Ort für Zufälle
      »Konsequenz, das Konsequente ist, (...), in fast allen Fällen etwas Furchtbares, und das Erleichternde, das Lösen, Lebbare, das kommt inkonsequent einher.«
    aus der Rede anlässlich der Verleihung des Georg-Büchner-Preises [2]
   
1968   Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur
    Am 20. November 1968 erhält Ingeborg Bachmann den Großen Österreichischen
    Staatspreis für Literatur.
   
 1972   Anton-Wildgans-Preis
    Am 2. Mai 1972 wird Ingeborg Bachmann mit dem Anton-Wildgans-Preis der
    Vereinigung Österreichischer Industrieller ausgezeichnet.
     
      [Rede zur Verleihung des Anton-Wildgans-Preises]
     

»[...] meine Existenz ist eine andere, ich existiere nur, wenn ich schreibe, ich bin nichts, wenn ich nicht schreibe, ich bin mir selbst vollkommen fremd, aus mir herausgefallen, wenn ich nicht schreibe. (...) Es ist eine seltsame, absonderliche Art zu existieren, asozial, einsam, verdammt, es ist etwas verdammt daran, [...].«

    aus der Rede anlässlich der Verleihung des Anton-Wildgans-Preises [3]

Information zu dieser Seite: Zeichenerklärung:NavigationshilfeNavigationshilfeForum-LinkForum-Seite(n)Externer LinkExterner Link
 
  Alle Zitate auf dieser Seite wurden der 1978 erschienenen Werkausgabe entnommen:
Ingeborg Bachmann. Werke. Hrsg.: Christine Koschel, Inge von Weidenbaum, Clemens Münster, Vierter Band: Essays, Reden, Vermischte Schriften, Anhang, Phonographie. © Piper Verlag, München, Zürich 1978:
[1] Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar. Rede zur Verleihung des Hörspielpreises der Kriegsblinden, S. 276.
  Erstveröffentlichung: HF-Livesendung des WDR Köln vom 17. März 1959 (Tag der Preisverleihung).
[2] Ein Ort für Zufälle. Rede zur Verleihung des Georg-Büchner-Preises, S. 278; gehalten unter dem Titel "Deutsche Zufälle".
  Erstveröffentlichung: HF-Livesendung des HR Frankfurt in der Orangerie Darmstadt vom 17. Oktober 1964 (Tag der
  Preisverleihung).
[3] [Rede zur Verleihung des Anton-Wildgans-Preises], S. 294. Die Fernsehaufzeichnung der Dankrede ist nicht erhalten.
    © Ricarda Berg, erstellt: August 1999, letzte Änderung: 10.12.2011
http://www.ingeborg-bachmann-forum.de - E-Mail: Ricarda Berg