HomeIngeborg Bachmann ForumImpressum


Übersetzungen:Navigationshilfe [G. Ungaretti: Gedichte]Navigationshilfe [Th. Wolfe: Das Herrschaftshaus]
Übersetzungen
Zeichenerklärung:NavigationshilfeNavigationshilfeForum-LinkForum-Seite(n)Externer LinkExterner Link



Ungaretti: Gedichte Giuseppe Ungaretti

Gedichte.

Italienisch und deutsch. [Parallelausgabe.]
Übertragung und Nachwort von Ingeborg Bachmann.
(1.-5. Tsd.) Suhrkamp Verlag (= Bibliothek Suhrkamp, Bd. 70),
Frankfurt/Main 1961. 156 Seiten.
Von den 53 Gedichten stammen 38 aus Ungarettis erstem Gedichtband 'L'Allegria',
6 aus dem Band 'Sentimento del Tempo', 6 aus 'Il Dolore', 2 aus 'Il taccuino del Vecchio' und ein Gedicht aus dem Band 'La Terra Promessa'.
   
 
   
Eine Auswahl von 16 Gedichten in der Übertragung von Ingeborg Bachmann erschien auch in:
Guiseppe Ungaretti Guiseppe Ungaretti

Gedichte.

Übertragen von Ingeborg Bachmann, Paul Celan,
Hans Magnus Enzensberger, Manfred Ostückenberg und Christine Wolter.
Hrsg. von Bernd Jentzsch. Verlag Neues Leben
(= Poesiealbum 88), Berlin (Ost) 1975, 31 Seiten.
Guiseppe Ungaretti  
 
 
Forum-LinkEssays: Ingeborg Bachmann [Guiseppe Ungaretti]
Forum-LinkArtikel & Essays: Ingeborg Bachmann und Guiseppe Ungaretti
   

Il porto sepolto

Der begrabene Hafen

Vi arriva il poeta
e poi torna alla luce con i suoi canti
e li disperde

Di questa poesia
mir resta
quel nulla
d'inesauribile segreto
Dort kommt der Dichter an
und wendet sich dann zum Licht mir seinen Gesängen
und er verstreut sie

Von diesem Gedicht
bleibt mir
jenes Nichts
von unerschöpflichem Geheimnis
Mariano il 29 giugno 1916 [1]

Senza piú peso

Ohne Gewicht

a Ottone Rosai  
Per un Iddio che rida come un bimbo,
Tanti gridi di passeri,
Tante danze nei rami,

Un'anima si fa senza piú peso,
I prati hanno una tale tenerezza,
Tale pudore negli occhi rivive,

Le mani come foglie
S'incantanto nell'aria...

Chi teme piú, chi giudica?
Für einen Gott, der wie ein Kind lacht,
Soviel Sperlingsschreie,
Soviel Tänze in den Zweigen,

Eine Seele wird sich leicht,
Die Wiesen haben eine solche Zärtlichkeit,
Solche Scham wird in den Augen wieder lebendig,

Die Hände wie Blätter
Verzaubern in der Luft...

Wer fürchtet noch, wer urteilt?
1934 [2]
 


Thomas Wolfe: Das Herrschaftshaus

Drama.

Für den Rundfunk bearbeitet von Ingeborg Bachmann.
Welturaufführung des Dramas als Hörspiel am 4. März 1952, Sendegruppe Rot/Weiß/Rot Wien. [3]
Thomas Wolfe 
Titel des Originals: Mannerhouse. A Play in a Prologue and Three Acts by Thomas Wolfe. First published in 1948. Harper & Brothers Publishers, New York. [Der Prolog wurde nicht übersetzt.]
Externer Link Thomas Wolfe
1900-1938


Blueline
Informationen zu dieser Seite:
Zeichenerklärung:NavigationshilfeNavigationshilfeForum-LinkForum-Seite(n)Externer LinkExterner Link
 
Guiseppe Ungaretti: Gedichte. Italienisch und deutsch. Übertragung und Nachwort von Ingeborg Bachmann.
© Suhrkamp Verlag (= Bibliothek Suhrkamp, Bd. 70), Frankfurt/Main 1961, (12. Tsd.) 1977:
[1] Il porto sepolto, S. 24/25.
[2] Senza piú peso, S. 118/119.
[3] Erstdruck in: Ingeborg Bachmann. Werke. Hrsg. von Christine Koschel, Inge von Weidenbaum, Clemens Münster, Erster Band: Gedichte, Hörspiele, Libretti, Übersetzungen. © Piper Verlag, München, Zürich 1978, S. 445-512.
© Ricarda Berg, erstellt: März 2000, letzte Änderung: 14.07.2002
http://www.ingeborg-bachmann-forum.de - E-Mail: Ricarda Berg
Home Ingeborg Bachmann Forum Top