HomeIngeborg Bachmann ForumLeseprobenBibliographieImpressum 
 
Kleine Bibliothek
Zeichenerklärung:NavigationshilfeNavigationshilfeForum-Link Forum-Seite(n)Externer LinkExterner LinkEmpfehlungEmpfehlung



 Kleiner Bibliotheks - Index

Kleine Bibliothek      
Kleine Bibliothek Navigationshilfe1999 - 1996  
  Navigationshilfe[1999]
Navigationshilfe[1997]
Navigationshilfe[1998]
Navigationshilfe[1996]
Ingeborg Bachmann
       
  Kleine Bibliothek Navigationshilfe1989 - 1976
    Navigationshilfe1995 - 1990
    Navigationshilfe2003 - 2000
    Navigationshilfe2007 - 2004  
    Navigationshilfe2017 - 2008  
 
 1999    
     
    AutorIn:   Brachmann, Jens
    Titel:   Enteignetes Material
        Zitathaftigkeit und narrative Umsetzung in Ingeborg Bachmanns "Malina".
    Verlag:   Deutscher Universitäts-Verlag (= DUV: Literaturwissenschaft),
        Wiesbaden 1999. - 277 Seiten.
    ISBN   3-8244-4331-7
       
    AutorIn:   Burkart, Annette
    Titel:   "Kein Sterbenswort, ihr Worte!"
        Ingeborg Bachmann und Sylvia Plath: acting the poem.
    Verlag:   Francke Verlag, Tübingen 1999. - 270 Seiten.
    ISBN   3-7720-2750-4
       
    Hrsg.:   Höller, Hans
Bachmann Monographie   Titel:   Ingeborg Bachmann
      Biografie. In Selbstzeugnissen und Bilddokumenten.
      Dargestellt von Hans Höller.
  Verlag:   Rowohlt Verlag (= rororo-Monographien), Reinbek b. Hamburg 1999.
  ISBN   3-499-50545-2
      Buchbesprechung:
FAZ - Pia Reinacher, 30.03.2000:
    Listig in der Wahl der Waffen. Aber diskret: Hans Höllers Monografie über Ingeborg Bachmann. [1]
        Frankfurter Rundschau - Christine Koschel/Inge von Weidenbaum, 05.08.1999:
    Forum-Link   Wer wohnte im inneren Wien? Die Tücken der Ingeborg-Bachmann-Biografien.
        Literaturkritik Nr. 12 - Mirja Stöcker, Dezember 1999:
      Hans Höllers Monographie über Ingeborg Bachmann
        Der Standard - Klaus Zeyringer, 15.01.2000:
      Die gefährdete Künstlerin
        Kieler Nachrichten aktuell - R. Paasch-Beeck, 20.02.2000:
    Externer Link   Die "unfassbare Fassungslose". Zwei neue Bücher zum "Mythos Bachmann".
        Aurora-Magazin - Matthias Part:
    Externer Link   Ingeborg Bachmanns Werk von der Lebensgeschichte her
        verständlich machen
        Literaturkritik Nr. 12 - Mirja Stöcker, Dezember 1999:
    Externer Link   Hans Höllers Monographie über Ingeborg Bachmann
        Kleine Zeitung - Heimo Strempfl, 24.06.1999:
    Externer Link   Antinazistischer Eigensinn
       
    AutorIn:   Huml, Ariane
    Titel:   Silben im Oleander, Wort im Akaziengrün
        Zum literarischen Italienbild Ingeborg Bachmanns.
    Verlag:   Wallstein Verlag, Göttingen 1999. - 275 Seiten.
    ISBN  

3-8924-4330 0

       
    AutorIn:   Kanz, Christine
    Titel:   Angst und Geschlechterdifferenzen
        Ingeborg Bachmanns "Todesarten"-Projekt in Kontexten der
        Gegenwartsliteratur.
    Verlag:   J.M. Metzler Verlag (= Ergebnisse der Frauenforschung, Bd. 52),
        Stuttgart, Weimar 1999. - 296 Seiten.
    ISBN   3-476-01674-9
        Christine Kanz geht - am Beispiel von Bachmanns 'Todesarten'-Projekt, aber auch zahlreicher anderer Textbeispiele aus der Literatur seit den 70er-Jahren - der Angst als einem unterscheidenden Merkmal in der Geschichte der Polarisierung von Geschlechtercharakteren nach. Neben der Frage, ob und inwiefern die literarischen Texte eine jeweils eigene 'Ästhetik der Angst' entwickeln, steht die Untersuchung der sich wechselseitig bedingenden Gegenstände und Ursachen der literarischen Frauenängste im Zentrum.
 
    Forum-Link   Leseprobe: Angst und Geschlechterdifferenzen.
       
    AutorIn:   O'Regan, Veronica
    Titel:   "Dieses Spannungsverhältnis, an dem wir wachsen"
        Growth and decay in Ingeborg Bachmann's Simultan.
    Verlag:   Peter Lang Verlag (= Austrian culture, Vol. 32), New York,
        Frankfurt a.M., u.a. 1999. - 150 Seiten.
    ISBN   0-8204-4539-8
        Buchbesprechung:
Literaturkritik - Rolf Löchel, 8.10.2001:
    Externer Link   Bachmanns Erzählungen. Frank Pilipp, Imke Meyer und Veronica O'Regan
        untersuchen die Texte Ingeborg Bachmanns. [Sammelrezension]
       
    AutorIn:   Schneider, Jost
    Titel:   Die Kompositionsmethode Ingeborg Bachmanns
        Erzählstil und Engagement in: "Das dreißigste Jahr", "Malina" und "Simultan".
    Verlag:   Aisthesis Verlag, Bielefeld 1999. - 512 Seiten.
    ISBN   3-89528-204-9
       
    AutorIn:   Shieh, Pi-Er
    Titel:   Ingeborg Bachmanns Erzählkunst
        Eine Analyse des Spätwerkes Simultan.
    Verlag:   Cuvillier Verlag, Göttingen 1999. - 153 Seiten.
       
Empfehlung   AutorIn:   Weigel, Sigrid
Sigrid Weigel: Ingeborg Bachmann   Titel:   Ingeborg Bachmann
      Hinterlassenschaften unter Wahrung des Briefgeheimnisses.
  Verlag:   Paul Zsolnay-Verlag, Wien 1999. - 608 Seiten, € 34,90
  ISBN   3-552-04927-4
      Buchbesprechung:
Kieler Nachrichten aktuell - R. Paasch-Beeck, 20.02.2000:
  Externer Link   Die "unfassbare Fassungslose"
      Zwei neue Bücher zum "Mythos Bachmann".
      DIE WELT online - Kultur - Ulrike Baureithel, 19.06.1999:
    Externer Link   Briefgeheimnis gewahrt
        Sigrid Weigel legt die erste intellektuelle Biographie der Ingeborg Bachmann vor.
    Forum-Link   Leseprobe: Ingeborg Bachmann.
         
 1998    
     
    Hrsg.:   Albrecht, Monika
        "Über die Zeit schreiben"
        Literatur- und kulturwissenschaftliche Essays zu Ingeborg Bachmanns Todesarten-Projekt.
    Verlag:   Königshausen & Neumann Verlag, Würzburg 1998. - 252 Seiten.
    ISBN   3-8260-1418-9
       
    AutorIn:   Bauer, Edith
    Titel:   Drei Mordgeschichten
        Intertextuelle Referenzen in Ingeborg Bachmanns "Malina".
    Verlag:   Peter Lang Verlag (= Europäische Hochschulschriften, 1668), New York,
        Frankfurt a.M., u.a. 1998. - 237 Seiten.
        Buchbesprechung:
Literaturkritik Nr. 7 - Catherine Beck, Juli 2000:
      Eine fragwürdige Analyse [1]
       
    Hrsg.:   Brokoph-Mauch, Grudrun
    Titel:   Thunder Rumbling at My Heels
        Tracing Ingeborg Bachmann.
    Verlag:   Ariadne Press 1998. - 224 Seiten.
    ISBN   157241043 4
        The works of Ingeborg Bachmann, the most prominent Austrian woman writer of the twenthieth century, have been translated into English in the last decade. This offers an opportunity to introduce scholary writings on this author which support the reading and understanding of her work in English-speaking countries. This volume presents research and analysis of a cross-section of her work, ranging from her poetry to her essays, radio plays, short stories, and novells as well as the film adaption of her novel Malina.
       
    AutorIn:   Brüns, Elke
    Titel:   Aussenstehend, ungelenk, kopfüber weiblich
        Psychosexuelle Autorpositionen bei Marlen Haushofer, Marieluise Fleißer
        und Ingeborg Bachmann.
    Verlag:   Metzler Verlag (= Ergebnisse der Frauenforschung, 48), Stuttgart,
        Weimar 1998.
    ISBN   3 476 01597 1
    Externer Link   Auf der Homepage der Zentraleinrichtung zur Frauen- und
        Geschlechterforschung an der Freien Universität Berlin können Sie jetzt den
    pdf   vergriffenen Band 48 der Reihe "Ergebnisse der Frauen- und
      Geschlechterforschung" online lesen bzw. als pdf-Datei herunterladen.
        Buchbesprechung:
Literaturkritik - Rolf Löchel, 17.05.2001:
    Externer Link   La femme-écrivaine existe. Elke Brüns zur Psychosexualität der
        Autorpositionen Haushofers, Fleißers und Bachmanns.
       
    AutorIn:   Caduff, Corinna
    Titel:   "dadim dadam"
        Figuren der Musik in der Literatur Ingeborg Bachmanns.
    Verlag:   Böhlau Verlag (= Literatur-Kultur-Geschlecht. Grosse Reihe 12), Köln,
        Weimar, Wien 1998. - 259 Seiten.
    ISBN   3-412-01098-7
        Buchbesprechung:
Literaturhaus Wien - Gaby Helbig, 17.05.1998:
    Externer Link   Buchrezension
       
    AutorIn:   Dialli, Mouhamadou M.
    Titel:   Exotisme et conscience culturelle dans l'oeuvre
        d'Ingeborg Bachmann
        Figuren der Musik in der Literatur Ingeborg Bachmanns.
    Verlag:   IKO Verlag, Frankfurt a. M. 1998.
    ISBN   3-8893-9231-8
       
    AutorIn:   Frei Gerlach, Franziska
    Titel:   Schrift und Geschlecht
        Feministische Entwürfe und Lektüren von Marlen Haushofer, Ingeborg
        Bachmann und Anne Duden.
    Verlag:   Erich Schmidt Verlag (= Geschlechterdifferenz und Literatur, Bd. 8),
        Bielefeld 1998. - 448 Seiten.
    ISBN   3-503-03793-4
       
    AutorIn:   Geesen, Mechtild
    Titel:   Die Zerstörung des Individuums im Kontext des Erfahrungs- und
        Sprachverlusts in der Moderne
        Figurenkonzeption und Erzählperspektive in der Prosa Ingeborg Bachmanns.
    Verlag:   Schäuble Verlag (= Deutsche und vergleichende Literaturwissenschaft,
        Bd. 32), Rheinfelden 1998. - 275 Seiten.
    ISBN   3-87718-836-2
        Buchbesprechung:
Literaturkritik Nr. 7 - Catherine Beck; Juli 2000:
      Mechtild Geesen untersucht Ingeborg Bachmanns Prosa [1]
       
    Hrsg.:   Heidelberg-Leonard, Irene
        "Text-Tollhaus für Bachmann-Süchtige?"
        Lesarten zur kritischen Ausgabe von Ingeborg Bachmanns Todesarten-Projekt.
        Mit einer Dokumentation zur Rezeption in Zeitschriften und Zeitungen.
    Verlag:   Westdeutscher Verlag, Opladen, u.a. 1998. - 197 Seiten.
    ISBN   3-531-13110-9
       
    AutorIn:   Mahrdt, Helgard
    Titel:   Öffentlichkeit, Gender und Moral
        Von der Aufklärung zu Ingeborg Bachmann.
    Verlag:   Vandenhoeck & Ruprecht Verlag (= Palaestra, 304),
        Göttingen 1998. - 295 Seiten.
    ISBN   3-525-20577-5
       
    AutorIn:   Schmitz, Heike
    Titel:   Von Sturm und Geisteswut
        Mystische Spuren und das Kleid der Kunst bei Ingeborg Bachmann
        und Clarice Lispector.
    Verlag:   Helmer Verlag (= Frankfurter feministische Texte - Literatur und
        Philosophie, Bd.1), Königstein/Taunus 1998. - 272 Seiten.
    ISBN   3-89741-001-X
        Buchbesprechung:
Literaturkritik Nr. 7 - Elisabeth Holuscha; Juli 2000:
    Externer Link   Potentielle Gemeinsamkeiten bei Hadewijch, Lispector und Bachmann
       
    AutorIn:   Swiderska, Malgorzata
    Titel:   Die Vereinbarkeit des Unvereinbaren
        Ingeborg Bachmann als Essayistin.
    Verlag:   M. Niemeyer Verlag, Tübingen 1998. - 115 Seiten.
    ISBN   3-484-32049-4
        Buchbesprechung:
Literaturkritik Nr. 7 - Catherine Beck; Juli 2000:
      Ingeborg Bachmann als Essayistin [1]
       
    AutorIn:   Töller, Ursula
    Titel:   Erinnern und Erzählen
        Studie zu Ingeborg Bachmanns Erzählband "Das dreißigste Jahr".
    Verlag:   Erich Schmidt Verlag (= Philologische Studien und Quellen, Heft 151),
        Bielefeld 1998. - 167 Seiten.
    ISBN   3-503-04901-0
         
 1997    
     
Empfehlung   AutorIn:   Amann, Klaus
    Titel:   "Denn ich habe zu schreiben. Und über den Rest hat man
        zu schweigen."
        Ingeborg Bachmann und die literarische Öffentlichkeit.
    Verlag:   Drava Verlag (Verlagsportrait), Klagenfurt 1997. - geb. 80 Seiten.
    ISBN   3-85435-281-6
        Buchbesprechung:
Scriptum - Markus Schurr, 1997:
    Externer Link   Wirklichkeit und Mythos
        Kleine Zeitung - E. Hirtenfelder, 24.08.1997:
      Bachmann und die alten Männer [1]
    Forum-Link   Leseprobe: "Denn ich habe zu schreiben..."
       
    AutorIn:   Bannasch, Bettina
    Titel:   Von vorletzten Dingen
        Schreiben nach "Malina": Ingeborg Bachmanns "Simultan"-Erzählungen.
    Verlag:   Königshausen & Neumann Verlag (= Epistemata: Reihe
        Literaturwissenschaft, Bd. 216), Würzburg 1997. - 255 Seiten.
       
  AutorIn:   Beck, Thomas
    Titel:   Bedingungen librettistischen Schreibens
        Die Libretti Ingeborg Bachmanns für Hans Werner Henze.
    Verlag:   Ergon Verlag (=Literatura, Bd. 3), Würzburg 1997. - 310 Seiten
        mit Notenbeispeispielen.
    ISBN   3-932004-51-5
       
Empfehlung   Hrsg:   Böschenstein, Bernd/Sigrid Weigel
Poetische Korrespondenzen   Titel:   Ingeborg Bachmann und Paul Celan
      Poetische Korrespondenzen.
  Verlag:   Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M. 1997. - 269 Seiten.
  ISBN   3-518-40853-4
      Buchbesprechung:
Wien - Literaturhaus:
  Externer Link   Ingeborg Bachmann und Paul Celan
      Frankfurter Rundschau - Helmut Böttiger, 20.09.1997:
    Rohübersetzungen und Leerstellen. Eine "Biographie" Paul Celans sowie seine "Poetischen Korrespondenzen" mit Ingeborg Bachmann. [1]
       
    AutorIn:   Gargani, Aldo Giorgio
    Titel:   Der unendliche Satz
        Thomas Bernhard und Ingeborg Bachmann.
    Verlag:   Passagen Verlag, Wien 1997. - 142 Seiten.
    ISBN   3-85165-265-7
       
    AutorIn:   Golisch, Stephanie
    Titel:   Ingeborg Bachmann zur Einführung
        Thomas Bernhard und Ingeborg Bachmann.
    Verlag:   Junius Verlag, Hamburg 1997. - 156 Seiten.
        Buchbesprechung:
VIRGINIA Ausgabe Herbst 1997 - Ursula Töller:
      "(...) denn alles, was über Werke gesagt wird, ist schwächer als die Werke." [1]
     
 1996    
     
    AutorIn:   Agnese, Barbara
    Titel:   Der Engel der Literatur
        Zum philosophischen Vermächtnis Ingeborg Bachmanns.
    Verlag:   Passagen Verlag, Wien 1996. - 311 Seiten.
    ISBN   3-851-65196-0
        Buchvorstellung:
Passagen Verlag:
    Externer Link   Der Engel der Literatur
       
    AutorIn:   Babka, Anna
    Titel:   Ingeborg Bachmann in Frankreich
        Zur Rezeption von Werk und Person.
    Verlag:   Hora Verlag (= Sonderpublikation der Grillparzer-Gesellschaft, 3),
        Wien 1996. - 175 Seiten.
    ISBN   3-213-00076-0
       
    Hrsg.:   Béhar, Pierre
    Titel:   Klangfarben: Stimmen zu Ingeborg Bachmann
        Internationales Symposium Universität des Saarlandes
        7. und 8. November 1996.
    Verlag:   Röhrig Universitätsverlag (= Beiträge zur Robert-Musil-Forschung und
        zur neueren österreichischen Literatur, Bd. 11),
        St. Ingbert 1996. - 211 Seiten.
    ISBN   3-86110-156-5
    Forum-Link   Symposien: Klangfarben: Stimmen zu Ingeborg Bachmann.
       
    AutorIn:   Dericum, Christa
Christa Dericum   Titel:   Faszination des Feuers
      Das Leben der Ingeborg Bachmann.
  Verlag:   Herder Verlag, Freiburg 1996. - 153 Seiten.
  ISBN   3-451-04394-7
     
  AutorIn:   Opel, Adam
  Titel:   Ingeborg Bachmann in Ägypten
      "Landschaft, für die Augen gemacht sind".
      Fotografiert von Kurt Michael Westermann.
  Verlag:   Deuticke Verlag, Wien 1996. - 192 Seiten.
        Buchbesprechung:
Der Spiegel - Nr.20/1996, S.243f.:
      Triumph des Sexus. Überraschende Einblicke in das Privatleben der Lyrikerin
        Ingeborg Bachmann: Ein Liebhaber erinnert sich. [1]
        Tages-Anzeiger, Schweiz - Martin Luchsiner; 15.01.1997:
      Hatte er wirklich Skrupel? [1]
    Forum-Link   s. auch: Klaus Amann: "Denn ich habe zu schreiben. ..."
       
    AutorIn:   Remmler, Karen
    Titel:   Waking the dead
        Correspondences between Walter Benjamin's Concept of remembrance and
        Ingeborg Bachmann's Ways of dying.
    Verlag:   Ariadne Press, Riverside, California 1996. - 174 Seiten.
    ISBN   1-57241-028-0
       
    AutorIn:   Schleth, Ulrich
    Titel:   Zur Genese der Erzählinstanz in Ingeborg Bachmanns Roman Malina
        Das Leben der Ingeborg Bachmann.
    Verlag:   Peter Lang Verlag (= Europäische Hochschulschriften, 1572), New York,
        Frankfurt a.M., u.a. 1996. - 170 Seiten.
    ISBN   3-631-49828-4

Zeichenerklärung:NavigationshilfeNavigationshilfeForum-LinkForum-Seite(n)Externer LinkExterner LinkEmpfehlungEmpfehlung
Information zu dieser Seite:
[1] Die mit "–" gekennzeichneten Beiträge stehen online nicht mehr zur Verfügung.
  © Ricarda Berg, erstellt: Juli 1999, letzte Änderung: 27.08.2017
http://www.ingeborg-bachmann-forum.de - E-Mail: Ricarda Berg